zur Dolomitenbad-Ampel

Tiroler Sanierungspreis 2018 für das Dolomitenbad Lienz

Auszeichnung des Landes Tirol für den Um- und Zubau der städtischen Badeanlagen

Der Architekt, DI Hans Peter Machnè, und die Projektkoordinatorin der Stadtgemeinde Lienz, Mag. FH Sabine Istenich, durften am 22. Jänner 2018 im Innsbrucker Landhaus den Tiroler Sanierungspreis 2018 in der Kategorie Öffentliche Gebäude entgegennehmen.

Begründung für die Auszeichnung
„Das Dolomitenbad neu bauen oder abreißen – vor dieser Entscheidung stand die Gemeinde Lienz beim aus den 1970ern stammenden Schwimmbad. Mehrere Generationen von OsttirolerInnen verbinden Erinnerungen damit und freuen sich, dass es erhalten und weitergebaut wurde und dabei seine Identität nicht verloren ging. Die Erweiterung ergänzt den qualitativ hochwertigen Bestand und ließ eine stimmige Gesamtanlage entstehen. Die vorhandene Dachlandschaft wurde mit modernen Ausdrucksmitteln neu interpretiert und über den Saunabereich fortgesetzt. Von anderen Beispielen der sonst eher energieintensiven Gebäudekategorie Hallenbad kann sich das Dolomitenbad dank eines umfangreichen Energiekonzepts klar abgrenzen.“